Ortsentscheid der Tischtennis mini-Meisterschaften in Bienenbüttel

Spannende Spiele gab es beim Ortsentscheid der Tischtennis Mini-Meisterschaften in Bienenbüttel zu sehen.
Zum 41-mal seit Beginn der ersten Meisterschaften im Jahre 1983 war der TSV Bienenbüttel Ausrichter. Und
wieder fanden 16 Mädchen und Jungen den Weg in die Schulsporthalle und waren mit großer Begeisterung
dabei. Teilnahmeberechtigt waren Kinder bis Jahrgang 2011, die noch an keiner offiziellen Meisterschaft oder
einem offiziellen Punktspiel teilgenommen hatten. Die Tischtennis Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste
Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Insgesamt nahmen bereits 1,5 Millionen Kinder in Deutschland
daran teil.
In der Altersklasse bis 10 Jahre siegte Helena Braun vor Maja Kalinowski bei den Mädchen sowie Xaver
Schick vor Jacob Elvers, Simon Johannsen und Mattis Hildebrandt bei den Jungen. In der Altersklasse bis 8
Jahre behauptete sich Mira Klomfass vor Scarlet Braun, Antonia Kort, Emma Schmidt und Theda Eichblatt. In
schon hochklassigen Spielen siegte bei den Jungen Matthäus Goldnik vor Ludwig Giltmann, Anton Meyer, Til

Westphal und Moritz Malzahn. Auf die Sieger wartet nun der Kreisentscheid, wo man sich über den Bezirks-
und Landesentscheid bis für das Deutschlandfinale qualifizieren kann.

Zurück