TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Fußball LZ-CUP 2013 - FINALE

Veröffentlicht von TSV-Onlinenredaktion
Zuletzt aktualisiert: 30 November 2015

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

LZsport-CupDas Halbfinale zum diesjährigen LZ-CUP 2013 ist entschieden! Um 17.15 Uhr treffen am kommenden Samstag im zweiten Spiel des Tages das Team des TSV sowie der Oberligist LSK Hansa aufeinander. Vorher stehen die Mannschaften Eintracht  und MTV Treubund Lüneburg gegenüber.

Anschließend findet das LZ-CUP-FINALE statt!

Aufgrund der aktuellen Teamstärke des TSV können wir von einem interesannten Halbfinale ausgehen. Das Team wünscht sich natürlich eine Klasse FANunterstützung des TSV!

Wer nicht LIVE dabei sein kann, erfährt alles so gut wie LIVE auf dem tsvLIVE-TICKER.

4. Gruppe in Dahlenburg:

Die SV Eintracht komplettiert die Finalrunde des LZsport-Cups, setzte sich in Dahlenburg aber nur mühsam gegen die Gastgeber (2:1) und gegen den TuS Neetze (3:1 nach Elfmeterschießen) durch. Im Halbfinale trifft die Eintracht am Sonnabend (...16 Uhr) auf den MTV Treubund, Ausrichter des Final Four. Der LSK und Bienenbüttel ermitteln ab 17.15 Uhr den zweiten Teilnehmer am Endspiel, das gegen 18.40 Uhr angepfiffen wird.
 
Alle Ergebnisse der Gruppe 4:
  • TuS Neetze – Dahlenburger SK 3:0 (2:0)
  • Eintracht Lüneburg – TuS Neetze 3:1 (0:0) n.E.
  • Eintracht Lüneburg – Dahlenburger SK 2:1 (1:0)

Quelle: LZ-Sport.de

1. Gruppe in Melbeck:

Bienenbüttel - Ilmenau 3:1 n. E.

Eigentlich hätten die Bienenbütteler in der regulären Spielzeit (60 Minuten) gewinnen müssen, ließen sie meist den Landesliga-Aufsteiger reagieren. Nach dem 1:1 bewies der TSV im Elfmeterschießen das bessere Nervenkostüm und siegte mit 3:1.

Bienenbüttel - Wendisch Evern 4:0

Zur Pause stand es noch 0:0. Dann ging die Post ab. Die Bienenbütteler überrannten den Bezirksligisten regelrecht und trafen innerhalb von 20 Minuten gleich viermal. Großen Anteil daran hatte der zur Pause eingewechselte Thomas Gnida, der das Spiel belebte und zwei sehenswerte Tore zum 3:0 und 4:0 erzielte. Bienenbüttel wurde Vorrundenerster und qualifizierte sich für die Endrunde am kommenden Sonnabend. „Das war ein sehr gepflegter Fußball. Das Team hat mir sehr gut gefallen“, urteilte Trainer Thorsten Geiseler.

Tore: 1:0 Delen (32.), 2:0 Markaj (36./FE), 3:0, 4:0 Gnida (50., 52.).

Quelle: AZ-Online

 

 

Und so sieht der Spielplan aus:

Gruppe 1

Freitag, 12. Juli, in Melbeck

17.30 Uhr: SV Ilmenau - SV Wendisch Evern

18.45 Uhr: SV Ilmenau - TSV Bienenbüttel

20.00 Uhr: TSV Bienenbüttel - SV Wendisch Evern

Gruppe 2

Sonntag, 14. Juli, in Barendorf

14 Uhr: Treubund Lüneburg - TuS Barendorf

15.15 Uhr: Treubund Lüneburg - TSV Bardowick

16.30 Uhr: TSV Bardowick - TuS Barendorf

Gruppe 3

Dienstag, 16. Juli, in Südergellersen

17.30 Uhr: Lüneburger SK Hansa - TSV Gellersen

18.45 Uhr: Lüneburger SK - Eintracht Elbmarsch

20.00 Uhr: Eintracht Elbmarsch - TSV Gellersen

Gruppe 4

Donnerstag, 18. Juli, in Dahlenburg

17.30 Uhr: Eintracht Lüneburg - Dahlenburger SK

18.45 Uhr: Eintracht Lüneburg - TuS Neetze

20.00 Uhr: TuS Neetze - Dahlenburger SK

 

Alle Ergebnisse gibt es HIER bei Fußball.de oder LIVE auf unserer FACEBOOK Seite.

Back to top