TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Ultraläufer und der Winterlauf in Amelinghausen

Veröffentlicht von Heike Quentin
Zuletzt aktualisiert: 27 Februar 2018
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ultraläufer und der Winterlauf in Amelinghausen

Der Lauftreff des TSV Bienenbüttel, war im Februar schon wieder sehr aktiv. Die Saison startete wie üblich mit dem Winterlauf in Amelinghausen. Hier war der Lauftreff mit 7 Teilnehmern vertreten.

Aus der Läuferfamilie Brötzmann waren Tim und Sophie beim 5,2 km –Jedermannlauf am Start, Mutter Claudia lief zusammen mit Nino Dura und Dirk Rosenthal über die 11,2 km Hauptstrecke und Vater Jörg erreichte als Vierter in der starken Alterklasse M45 beim Halbmarathon das Ziel. Zudem ging Petra Rosenthal über die 5,2 km Nordic Walking an den Start.

Am gleichen Wochenende nahmen Gabi Luhn und Jörg Quentin am Fishermans-Ultra Trail über 51 km teil. Dies ist die Umrundung des Plauer Sees mit Start und Ziel in Alt-Schwerin. Eisiger Wind und Temperaturen von -4 Grad am Start waren hier die Herausforderung für die Läufer. Entschädigt wurden aber alle durch die wunderschöne Winterlandschaft und ein Fischessen zum Abschluss der Veranstaltung. Beide Bienenbütteler Läufer erreichten gemeinsam als 40. des Gesamtfeldes das Ziel nach 6h4m, wobei Gabi Luhn damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse schaffte.

 Der Lauftreff des TSV Bienenbüttel, war im Februar schon wieder sehr aktiv. Die Saison startete wie üblich mit dem Winterlauf in Amelinghausen. Hier war der Lauftreff mit 7 Teilnehmern vertreten.

Aus der Läuferfamilie Brötzmann waren Tim und Sophie beim 5,2 km –Jedermannlauf am Start, Mutter Claudia lief zusammen mit Nino Dura und Dirk Rosenthal über die 11,2 km Hauptstrecke und Vater Jörg erreichte als Vierter in der starken Alterklasse M45 beim Halbmarathon das Ziel. Zudem ging Petra Rosenthal über die 5,2 km Nordic Walking an den Start.

Am gleichen Wochenende nahmen Gabi Luhn und Jörg Quentin am Fishermans-Ultra Trail über 51 km teil. Dies ist die Umrundung des Plauer Sees mit Start und Ziel in Alt-Schwerin. Eisiger Wind und Temperaturen von -4 Grad am Start waren hier die Herausforderung für die Läufer. Entschädigt wurden aber alle durch die wunderschöne Winterlandschaft und ein Fischessen zum Abschluss der Veranstaltung. Beide Bienenbütteler Läufer erreichten gemeinsam als 40. des Gesamtfeldes das Ziel nach 6h4m, wobei Gabi Luhn damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse schaffte.

 

 

Back to top